25.04.2017 12:34

Ermutigt wieder "Auf ins Feld!"

Bilder gibt es hier...

„Es gab viele praktische Beispiele – das war sehr gut.“ So resümierte ein Teilnehmer das CJB-Osterseminar. Ermutigung, Training, Herausforderung und Vergewisserung – das gab es dieses Jahr beim CJB-Osterseminar rund ums Thema Evangelisation und evangelistisch leben. Regina und Ulrich Hees vom Verein „Forum Evangelisation“ aus München gingen mit uns durch die Tage. Sie erinnerten uns an die Herzenseinstellung guter Erntearbeiter – brennend für und nah bei Jesus. Wir hörten Beispiele aus ihrer eigenen Evangelisationserfahrung und wurden ermutigt, von unseren Gotteserfahrungen und –erkenntnissen im Alltag weiterzusagen. Dabei erinnerten sie uns an unsere eigene Biographie und forderten uns heraus, uns unsere eigene Geschichte mit Jesus zu erzählen. Was sich verändert hat in unserem Leben, seit wir mit Jesus unterwegs sind. Dass wir das unseren VIPs erzählen – den Menschen, die uns besonders wichtig sind und ohne Jesus leben.

Sie erinnerten uns an die Eckpunkte des Evangeliums – und forderten uns in einer Praxisübung heraus, uns in Kleingruppen das Evangelium zu erzählen. Danach wurden diese Gespräche miteinander ausgewertet, um für die Realsituation zu lernen. Ermutigend war, von Ehepaar Hees zu hören, dass wir uns Zeit lassen dürfen, um zu lernen. Dass Gott derjenige ist, der an Menschen handelt. Und ganz praktisch nahmen sie sich auch viel Zeit für die Osterseminarteilnehmer außerhalb der Einheiten. Sie waren mit vielen im Gespräch während dieser Tage, fragten nach und hörten zu.

Natürlich kam das Ostergeschehen nicht zu kurz – wir hörten auf Auszüge aus Jesu Abschiedsreden, erlebten Karfreitag als Bestandsaufnahme unseres eigenen Lebens unter dem Kreuz. Wir feierten Ostern mit einem Osterfrühstück mit Mitgliedern der Diakoniegemeinschaft. Einige Frühaufsteher gingen vor Sonnenaufgang zur Auferstehungsfeier in die Krypta der St.-Wolfgangskirche. Im Ostergottesdienst wurden schließlich die crossing-Teamler „Auf ins Feld“ nach Russland und auf die Philippinen ausgesandt. 

Dankbar und ermutigt gingen wir nach Hause – "Auf ins Feld". Hin zu den Menschen, wie Jesus es getan hat…